Berliner Chaussee
+49 (391) 811 01 80
web@stadion-neue-welt.de

Zentrum für ökologische Konzepte

im Stadion Neue Welt

Schwimm- Europameisterschaften 12.08. – 19.08.1934

Die Europakampfbahn

15.000 Zuschauer besuchten damals die Veranstaltungen rund um die Meisterschaften. Die Tribünen fassten bis zu 6.000 Zuschauer.

Der Bauträger

Deutsche Arbeitsfront

Der Ausrichter

Magdeburger Schwimmclub von 1896

Die Baufirma

Wilhelmsbad eGmbH

Die Zahlen

17 Nationen, 300 Athleten
19 Medaillen für deutsche Sportler

Das Strandbad

Es war einmal…

Seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wird die Berliner Chaussee als östliche Ausfallstraße Magdeburgs genutzt. 1929/30 baute das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold das Stadion Neu Welt inklusive Strandbad. Die benachbarten Schrebergärten lieferten den Namen „Neue Welt“.

Das Gewässer

Ein natürlich entstandener See, dessen südliches Ufer durch eine Spundwand begrenzt wird. Er ist 150m breit und 300m lang.

Das Ausflugsziel

Das Strandbad diente Jahrzehnte als Sport- und Erholungsstätte der Magdeburger. Die schlechte Wasserqualität und der enorme Pflegeaufwand des riesigen Geländes, führten vor mehr als 25 Jahren zur Schließung.

Der See heute

An seinen Ufern wurden geschützte Pflanzen- und Tierarten gefunden. Der See wurde zum Biotop erklärt. Somit ist Angeln und Baden nicht mehr möglich.